BM-Nachrichten 59. Ausgabe, Juni 2010

Zitat des Monats:

»Das was ist, das ist, und erst wie ich damit umgehe, ist mein Beitrag zum Leben«
Laotse

Inhaltsverzeichnis

1. Neues aus dem Bundesverband

  • Wir trauern um Svea Rojahn
  • Interesse an der Versammlungsleitung auf der MV?
  • Anregungen für BM-Website
  • Tue Gutes und rede darüber
  • Redaktionsschluss BM-Nachrichten 15. Juli 2010

2. Wichtige Termine

  • Abgabe Jahresberichte der Gruppenleitungen bis 05.07.2010 an die Geschäftsstelle
  • Satzungsrelevante Anträge bis 31.07.2010 an die Geschäftsstelle
  • Weitere Anträge bitte schnellstmöglich an die Geschäftsstelle
  • BM Kongress in Berlin: 16. - 18. September 2010, jetzt online anmelden
  • Mitgliederversammlung, Sonntag, 19.09.2010 in Berlin, 10.00 bis 16.30 Uhr
  • Gruppenleitertreffen am 07.11. 2010 in Frankfurt (Innenstadt)

3. Informationen aus der Vorstandsarbeit

  • Vorstandssitzung 22.-23.06.2010 in Berlin
  • 1. Mediationsgesetz
  • 2. Schweizer-Impulstage
  • 3. Treffen des BM (Jutta Hohmann) mit dem ÖBM (Marianus Mautner und Barbara Günter) und SDM-FSSM (Helmut Steindl) in Berlin

4. Veröffentlichungen von BM-Mitgliedern

  • Adjudikation und Mediation - wie passt das zusammen?
  • "Führung und Erfolg - Eigene Potenziale entfalten, Mitarbeiter erfolgreich machen" erschienen im Gabler-Verlag von Karl Kreuser und
  • Thomas Robrecht

5. Meldungen aus den Regional- und Fachgruppen

  • An alle Regionalgruppen

6. Tipps, Veranstaltungshinweise & mehr

  • Krieg im Abseits "Vergessene Kriege" zwischen Schatten und Licht oder das Duell im Morgengrauen um Ökonomie, Medien und Politik
  • 3. Kongress der Schüler-Streitschlichter an Waldorfschulen

7. Impressum

 | oben

1. Neues aus dem Bundesverband

Wir trauern um Svea Rojahn
Am Montag, den 07.06.2010 ist Svea Rojahn nach langer Krebserkrankung gestorben. Mit unermüdlichem Einsatz hat sie sich für die Verbreitung der Mediation in Deutschland eingesetzt und ihren Beitrag für den Frieden geleistet. Mit Hartnäckigkeit und Humor hat sie in kritischen Situationen zu Klarheit beigetragen. Sie hat die Entwicklung des Verbandes mit Liebe und großem Engagement begleitet. Dafür sind wir ihr sehr dankbar. Wir werden sie sehr vermissen.

Interesse an der Versammlungsleitung auf der MV?
Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung bietet sich wieder die Möglichkeit im BM sichtbar zu werden. Wer hat Interesse, für einen halben Tag die Versammlungsleitung zusammen mit einer zweiten Person zu übernehmen? Die Erfahrung hat gezeigt, dass sich hierüber schon viele wertvolle Kontakte ergeben haben. Bitte melde Dich/melden Sie sich bei Andi Schmidbauer oder Kees Wiebering.

Anregungen für BM-Website
Haben auch Sie Anregungen, wie die BM-Website "kundenfreundlicher" gestaltet werden kann? Dann freut sich Christian Bähner, Webmaster der BM-Website, auf Ihre Anregungen: webmaster@remove-this.bmev.remove-this.de.
Die Rubrik »Aktuelles« soll in naher Zukunft das halten, was sie verspricht, nämlich aktuelle, brandheiße Informationen aus dem BM enthalten. Hier können auch Veranstaltungshinweise für die Öffentlichkeit untergebracht werden und die entsprechenden Berichte dazu. Also bitte öfter mal reinschauen.

Tue Gutes und rede darüber
Oder: Wie erreicht unsere Botschaft den Verbraucher/die Verbraucherin?
Zu den Leitsätzen des Bundesverbandes gehört u.a. »Wir fördern Verständigung in Konflikten durch Mediation und eine Kultur der konstruktiven Konfliktbearbeitung in allen Bereichen der Gesellschaft«. Es gibt schon viele Ansätze im Verband, Mediation bekannter zu machen. Dazu gehören z.B. auch die vielen regionalen Mediationstage und andere öffentliche Veranstaltungen.
Ein weiteres Produkt in diesem Portfolio soll eine Lücke in der Öffentlichkeitsarbeit schließen - die sog. Verbraucherinformation oder auch KundInnenbroschüre. In dieser Broschüre sollen eine Vielzahl von Mediationsthemen kurz und in verständlicher Sprache abgebildet werden, vielfarbig in Inhalt und Design im quadratischen Format (21x21cm), Umfang 28 Seiten incl. Deckblatt. Die Broschüre soll in hoher Stückzahl gedruckt werden. In der 1. Auflage sind 20.000 Ex. geplant. Die Verteilung soll in erster Linie über die Regionalgruppen erfolgen. Sie wird zum Kongress in Berlin im September vorliegen.
Die Finanzierung soll über Anzeigen von zertifizierten MediatorInnen, Institutionen und Einrichtungen erfolgen, die sich mit ihrem Angebot hier präsentieren können. Dazu haben wir eine einheitliche Anzeigengröße entwickelt, die zum Preis von 150.-- € erworben werden kann. Größe: 66x39 mm/ 4/4 farbig. (bitte als pdf an untenstehende Email Adresse).
Wir haben zunächst ein Kontingent von 45 Anzeigen pro Verband aufgelegt. Die Buchungsfrist läuft bis zum 15.07.2010. Die Anzeigen sollten bis zum 01.08.2010 vorliegen
Das Projekt war zunächst mit allen drei großen Verbänden geplant, geblieben ist die Zusammenarbeit mit dem BMWA. Erwin Ruhnau, AG Öffentlichkeitsarbeit, Erwin.ruhnau@remove-this.bmev.remove-this.de

Redaktionsschluss BM-Nachrichten 15. Juli 2010
Beiträge bitte an die BM-Nachrichtenredaktion newsletter@remove-this.bmev.remove-this.de

| oben

2. Wichtige Termine

Abgabe Jahresberichte der Gruppenleitungen bis 05.07.2010 an die Geschäftsstelle
Bis zum 5. Juli 2010 müssen alle Jahresberichte der Regional-, Fach- und Projektgruppen in der Geschäftsstelle abgeben sein. Dies gilt ebenfalls für die Bereiche Vorstand, Website, Öffentlichkeitsarbeit und Geschäftsstelle. Nur dann ist gewährleistet, dass der Jahresbericht pünktlich zur Mitgliederversammlung vorgelegt werden kann.

Satzungsrelevante Anträge bis 31.07.2010 an die Geschäftsstelle
Satzungsrelevante Anträge müssen jedem Mitglied rechtzeitig vor der Mitgliederversammlung mitgeteilt werden können. Diese Anträge sollen bis zum 31.07.2010 in der Geschäftsstelle eingegangen sein, damit sie zusammen mit der Einladung verschickt werden und somit in der MV abgestimmt werden können.

Weitere Anträge bitte schnellstmöglich an die Geschäftsstelle
Alle eingegangenen Anträge werden vorab auf der Website veröffentlicht. Bitte auch die nicht-satzungsrelevanten Anträge so früh wie möglich an die Geschäftsstelle senden, um einen guten Infofluss zu ermöglichen.

BM Kongress in Berlin: 16. - 18. September 2010, jetzt online anmelden
Ein vielfältiges Programm mit spannenden Inhalten bietet der diesjährige BM-Kongress. Zusätzlich ist natürlich Berlin eine Reise wert.
Anmeldungen sind jetzt online möglich unter www.bm-kongress.de

Mitgliederversammlung, Sonntag, 19.09.2010 in Berlin, 10.00 bis 16.30 Uhr
Die diesjährige Mitgliederversammlung findet am Sonntag, den 19.09.2010 von 10.00 bis 16.30 Uhr im Anschluss an den Kongress in Berlin statt. Veranstaltungsort: Jerusalemkirche, Lindenstr. 85, 10969 Berlin. Anmeldungen bitte über info@remove-this.bmev.remove-this.de oder zusammen mit der Kongress-Anmeldung unter www.bm-kongress.de am Ende der Veranstaltungsliste. Einladung an alle Mitglieder folgt.

Gruppenleitertreffen am 07.11. 2010 in Frankfurt
Nach der Mitgliederversammlung im September 2010 werden viele Themen aus der Organisationsentwicklung zu besprechen sein. Bitte bereits heute den Termin vormerken und gleich anmelden unter info@remove-this.bmev.remove-this.de

 

| oben

3. Informationen aus der Vorstandsarbeit

Vorstandssitzung 22.-23.06.2010 in Berlin
Wichtige Themen werden der Kongress, die Mitgliederversammlung, der Finanzhaushalt 2010 und 2011 sowie, Beschlussvorlagen des Vorstandes für die Mitgliederversammlung sowie die Öffentlichkeitsarbeit sein.

1. Mediationsgesetz:
Am 10.Mai 2010 fand im Bundesjustizministerium eine weitere Sitzung des Arbeitskreises "Mediatoren-TÜV" statt, an dem unter der Leitung des BMJ neben dem BM die BAFM, der BMWA, die Bundesrechtsanwaltskammer, die Bundesnotarkammer, vertreten waren. Für den BM war die 1. Vorsitzende Jutta Hohmann erschienen. Diskutiert wurden die noch offenen Fragen eines privaten Zertifizierungssystems. Die nächste Sitzung wird am 10. Juli 2010 stattfinden.

2. Schweizer-Impulstage:
Am 7. und 8.Mai 2010 haben die Vorstände Jutta Hohmann und Dr. Detlev Berning für den BM eine Einladung als Ehrengast des Schweizer Dachverbandes Mediation auf den Impulstagen in Bern wahrgenommen.

3. Treffen des BM (Jutta Hohmann) mit dem ÖBM (Marianus Mautner und Barbara Günter) und SDM-FSM (Helmut Steindl) in Berlin:
Am 23.und 24. April haben sich die drei Mediationsverbände in Berlin getroffen, die weitere Kooperation besprochen und an einer Vision eines gesamteuropäischen Zusammenschlusses begonnen zu entwickeln. Die Arbeit wird fortgesetzt.

| oben

4. Veröffentlichungen von BM-Mitgliedern

Adjudikation und Mediation - wie passt das zusammen?
Interview mit der Redaktion der Fachzeitschrift "der Bausachverständige"31.Mai 2010, als pdf abrufbar unter www.drhammacher.de/veroeffentlichungen.htm

"Führung und Erfolg - Eigene Potenziale entfalten, Mitarbeiter erfolgreich machen"
erschienen im Gabler-Verlag von Karl Kreuser und Thomas Robrecht

| oben

5. Meldungen aus den Regional- und Fachgruppen

An alle Regionalgruppen
Wir, die Fachgruppe Mediation im Gesundheitswesen, setzen uns seit 2007 für eine moderne Konfliktkultur im Gesundheitswesen ein, indem wir den Einsatz der Mediation als Konfliktmanagement-Element in den verschiedenen Bereichen der Gesundheitsversorgung bekannt machen.
Zur Verstärkung unseres Teams und unserer Arbeit würden wir eine Vernetzung mit MediatorInnen aus den Regionalgruppen des BM sehr begrüßen, die mit dem Gesundheitswesen zu tun haben und die die Mediation auf diesem Gebiet vor Ort voranbringen möchten.
Um unsere Idee der Vernetzung zwischen den Regionalgruppen und der Fachgruppe auf dem Gebiet der Mediation im Gesundheitswesen nachhaltig umzusetzen, wäre es wünschenswert, wenn durch interessierte MediatorInnen in den entsprechenden Regionalgruppen Arbeitsgruppen gegründet würden, über die der Austausch mit der Fachgruppe gepflegt werden kann.
Interessierte MediatorInnen sollten bitte Kontakt zu uns per email unter den Adressen praxis@remove-this.ina-simon.remove-this.de oder kanzlei@remove-this.ra-guenther.remove-this.info aufnehmen. Ina Simon und André Günther, Sprecher der Fachgruppe Mediation im Gesundheitswesen des Bundesverbandes Mediation e.V.

| oben

6. Tipps, Veranstaltungshinweise & mehr

Krieg im Abseits "Vergessene Kriege" zwischen Schatten und Licht oder das Duell im Morgengrauen um Ökonomie, Medien und Politik
Das Österreichische Studienzentrum für Frieden und Konfliktlösung (ÖSFK) lädt sehr herzlich zur 27. Internationalen Sommerakademie von Sonntag, 4. Juli 2010 - Freitag, 9. Juli 2010 ein. Neben einem Integrativworkshop (Leitung: Peter Strutynski, Kassel) und einem JungforscherInnenworkshop (Moritz Moser, Paul Riener) gibt es Arbeitsgruppen zum Thema "Festung Europa" (Elias Bierdel, Schlaining), "Vergessene Kriege aus Sicht von Nichtregierungsorganisationen" (Elfriede Schachner, Wien), "Vergessene Kriege Frankreichs von Indochina bis Tschad" (Johannes M. Becker, Marburg), "Kaschmir" (Erhard Crome, Berlin) sowie "Wie Kriege enden" (Wolfgang Schreiber, Hamburg) und zum Thema "Krisenprävention" (Volker Matthies, Hamburg).
Wo: Burg Schlaining (Burgenland/Österreich).
Teilnahmekosten: Euro 80,-- / Euro 40 ermäßigt.
Nähere Informationen zu An- und Abreise, gemeinsamer Reisemöglichkeit und (u.a. kostenlosen) Nächtigungsmöglichkeiten siehe http://www.aspr.ac.at/sak.htm
Auskünfte, Anfragen und Anmeldung:
Heidi Pock am ÖSFK in Stadtschlaining
Tel. +43 (0) 3355 - 2498 - 502,
Fax +43 (0) 3355 - 2662,
email: aspr@remove-this.aspr.ac.remove-this.at

3. Kongress der Schüler-Streitschlichter an Waldorfschulen
Thema des Kongresses: Mobbing: was bringt Menschen dazu, andere herab zusetzen, auszugrenzen oder zu schikanieren? Was können wir als Gleichaltrige tun, um solche Teufelskreise zu durchbrechen? Vor allem das Internetforum der Streitschlichter mit den Filmsequenzen soll auf diesem Kongress fertig gestellt werden.
Von Freitag, 9.7.2010, 15:00 Uhr bis Samstag, 10.7.2010, 17:00 Uhr
Wo: In der Freien Waldorfschule Karlsruhe
Infos bzw. Anmeldungen unter lu-hu@remove-this.lu-hu.remove-this.de

| oben

7. Impressum

Herausgeber:
Bundesverband MEDIATION e.V.
Geschäftsstelle Kassel
Kirchweg 80
34119 Kassel

Vorstand:

1. Vors. RAin Jutta Hohmann
2. Vors. Thomas Robrecht

Redaktion:
Renate Huppertz
Dr. Andréa Vermeer
newsletter@remove-this.bmev.remove-this.de

Verantwortlich im Sinne des Teledienstgesetzes:
Dr. Detlev Berning (detlev.berning@remove-this.bmev.remove-this.de)

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber und Betreiberinnen verantwortlich.

| oben