BM-Nachrichten 45. Ausgabe, April 2009

Zitat des Monats:

»Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet Gründe.«

Inhaltsverzeichnis

1. Neues aus dem Bundesverband

  • Erste Zwischenbilanz des OE-Prozesses bei der Zentralen Konferenz am 30.10.09
  • Mitgliederversammlung (MV) 2009 auf zwei Tage ausgedehnt
  • Aktualisierte Kontaktdaten aller Ansprechpartner/innen im Bundesverband MEDIATION.
  • BM Kongress mit nachfolgender MV 2010
  • Neue BM-Nachrichten-Redaktion gesucht
  • Redaktionsschluss BM Nachrichten 17. Mai  2009

     

2. Meldungen aus den Regional- und Fachgruppen

  • PG »Mediation und Politik« wächst
  • PG »Mediation und Exekutive« formiert sich

3. Tipps, Veranstaltungshinweise & mehr

  • 2. Stuttgarter Mediationstag am 7. Juli 2009 im Marienheim, Katharinenstrasse
  • Nürnberger Forum betriebliche Konfliktkultur gegründet.
  • Schweizerischer Dachverband für Mediation (SDM) ergänzt seine Rechte zur Mitgliedschaft
  • Mediation und Gerechtigkeit am 29. April 2009 in Hamburg

     

4. Veröffentlichung von BM-Mitgliedern

  • Susanne Ehrenspeck: Investiere in dein Leben und mache Herausforderungen zu einem Gewinn
  • Triangel-Institut (Hrsg.): Beratung im Wandel. Analysen, Praxis und Perspektiven

5. Mediation in den Medien

-

6. Impressum

1. Neues aus dem Bundesverband

Regionale Zukunftswerkstätten gehen Zentraler Konferenz voraus
Ina Simon, Sprecherin der KGOE informiert: Um möglichst vielen Mitgliedern, die in den Regionen Deutschlands verstreut leben und wirken, Möglichkeiten zur Beteiligung an der Diskussion zu geben, sind dezentrale Zukunftswerkstätten zu festen Terminen und Orten geplant:

  • am 16. Mai in Heidelberg oder Mannheim,
  • am 13. Juni in Berlin,
  • am 20. Juni in Essen,
  • am 11. Juli in Hamburg und
  • am 18. Juli in Ingolstadt.

Jedes Mitglied wird durch die Koordinierungsgruppe Organisationsentwicklung (KGOE)  persönlich per Email eingeladen und kann sich dann bis spätestens vier Wochen vor Beginn der Zukunftswerkstatt bei der Geschäftsstelle mit info@remove-this.bmev.remove-this.de anmelden.
Die KGOE und der Vorstand rufen alle Mitglieder des Bundesverbands zur Teilnahme an den Regionalen Zukunftswerkstätten auf - entwickeln wir gemeinsam die Zukunftsperspektive! Hier wird diskutiert werden, welche Wünsche und Bedürfnisse, welche Dringlichkeiten oder Brennpunkte die Organisationsentwicklung als Nächstes anpacken soll und welche Ideen die Mitglieder dazu haben. Hier ist die hervorragende Gelegenheit, sich unmittelbar in das Verbandsgeschehen einzumischen und mit zu gestalten.

 

Erste Zwischenbilanz des OE-Prozesses bei der Zentralen Konferenz am 30.10.09
Am Freitag, den 30.10.09 werden in der geplanten Zentralen Konferenz des BM im Anthroposophischen Zentrum in Kassel die Erneuerungsfelder des BM und die Ergebnisse der letzten 5 Zukunftswerkstätten zusammengefasst. Die so vorbereiteten Themen werden in der nachfolgenden MV weiter fokussiert und für konkrete Schritte weiter bearbeitet, so dass die OE sich auch in der MV abbildet. Die Zentrale Konferenz wird von der Koordinierungsgruppe der Organisationsentwicklung (KGOE) vorbereitet.

 

Mitgliederversammlung (MV) 2009 auf zwei Tage ausgedehnt
Um ausreichend Raum und Zeit zu schaffen, sich über die Entwicklung des Verbandes auszutauschen und richtungsweisende Entscheidungen für den BM zu treffen, findet am 31.10. und 01.11.2009 in Kassel, Anthroposophisches Zentrum (Nähe ICE Bhf) die MV statt. Für eine leichtere Planung ist eine vorherige Anmeldung bei Inge Thomas-Worm in der Geschäftsstelle: info@remove-this.bmev.remove-this.de sinnvoll. Selbstverständlich kann jedes Mitglied unangemeldet zur MV kommen!
Bei den beiden Hotels: »penta hotel Kassel« und »Genius-Haus-Marbachshöhe« hat der BM ein Zimmerkontingent reservieren lassen. Die genauen Adressen sowie weitere Übernachtungsmöglichkeiten sind auf der Web-Site des BM als pdf eingestellt. Buchungen bitten wir direkt beim jeweiligen Hotel selbst vorzunehmen.

 

Aktualisierte Kontaktdaten aller Ansprechpartner/innen im Bundesverband MEDIATION.
Unter Angabe der gewünschten Stückzahl sind die Flyer zum Weiterverteilen in der Geschäftsstelle zu ordern mit info@remove-this.bmev.remove-this.de. Den aktualisierten Kontakt-Flyer können Sie auch als PDF herunterladen.uploads/media/bm_flyer.pdf

 

BM Kongress mit nachfolgender MV 2010
Den Termin bitte vormerken: 16.-18.09.2010 BM Kongress in Berlin mit anschließender MV. Kontakt Vorbereitungsteam: Sosan Azad: sosan.azad@remove-this.bm-kongress.remove-this.de; Roland Kunkel: roland.kunkel@remove-this.bm-kongress.remove-this.de

 

Neue BM-Nachrichten-Redaktion gesucht
Nach vier Jahren Verbandsarbeit verabschiedet sich Christine Kabst aus der BM-Nachrichtenredaktion. Gesucht wird eine an Verbandsentwicklung interessierte Persönlichkeit, die Spaß am Netzwerken und Schreiben hat. Ambitionierte RedakteurInnen bewerben sich beim Vorstand über info@remove-this.bmev.remove-this.de. Telefonische Auskunft über die bisherige Arbeit gibt Christine Kabst bis auf Weiteres unter (02921) 34 67 81 oder per Email an die BM-Nachrichtenredaktion newsletter@remove-this.bmev.remove-this.de

 

Redaktionsschluss BM Nachrichten 17. Mai 2009
Beiträge bitte an die BM Nachrichtenredaktion newsletter@remove-this.bmev.remove-this.de

| oben

2. Meldungen aus den Regional- und Fachgruppen

PG »Mediation und Politik« wächst
Noch sind weitere InteressentInnen willkommen und können beim nächsten Treffen am  8. Juni, 17 Uhr in Berlin teilnehmen. Nähere Informationen bei Regina.Michalik@remove-this.bmev.remove-this.de

 

PG »Mediation und Exekutive« formiert sich
Rund um die Wirkungen von Mediation als Präventionsinstrument ranken sich die Themen der MEx. Die PG bewegt das Spannungsfeld des Legalitätsprinzips (= Strafverfolgungspflicht für Vollzugsbeamte nach der StPO) mit seinen Wirkungen auf Mediationen. Vernetzt werden soll die Landschaft der Gewaltenteilung, insbesondere Polizeibeamte, die mediieren, erhalten hier eine bundesweite Plattform für den Erfahrungsaustausch über den Umgang mit dem Handwerkszeug der Mediation im Vollzug der Ländergesetze. Berührungspunkte und Grenzen zur  Gewaltprävention und Gemeinwesenmediation in Milieus mit hoher Kriminalitätsrate werden diskutiert. Interessierte melden sich bei fred.over@remove-this.bmev.remove-this.de

| oben

3. Tipps, Veranstaltungshinweise & mehr

2. Stuttgarter Mediationstag am 7. Juli 2009 im Marienheim, Katharinenstrasse
Näheres zum Programm und zur Anmeldung im Online-Verfahren 2009 unter www.mediation-erleben.de

 

Nürnberger Forum betriebliche Konfliktkultur gegründet.
Das Netzwerk aus 20 Institutionen, u.a. Gewerkschaften, Kammern, Gesundheitskassen, kirchlichen Organisationen und Bildungsträgern »engagiert sich für: ein wertschätzendes und partnerschaftliches Miteinander der Menschen in Unternehmen, einen aktiven und konstruktiven Umgang mit Konflikten, die Anwendung der Mediation als effizientem Verfahren zur Lösung von Konflikten mit Hilfe eines neutralen Dritten, ein ganzheitliches Konzept für Mobbingprävention, die Einführung modernen Konfliktmanagements in Unternehmen«.
aus: Dr. Frank H. Schmidt: Newsletter 1. Quartal 2009, Nürnberg

 

Schweizerischer Dachverband für Mediation (SDM) ergänzt seine Rechte zur Mitgliedschaft
»Die Delegiertenversammlung vom 23.3.hat eine Ergänzung von Artikel 4 der Statuten beschlossen, die bewirkt, dass in Zukunft alle Mitglieder der Vereine, die dem SDM angehören, automatisch Einzelmitglieder des Dachverbandes werden. Die Mitgliedschaftsrechte werden wie bisher über die Vereine ausgeübt. Eine direkte SDM-Einzelmitgliedschaft ohne Vereinszugehörigkeit bleibt weiterhin ausgeschlossen«
aus: SDM News von Martin Zwahlen vom 30.03.09

 

Mediation und Gerechtigkeit am 29. April 2009
Der Vortrag von Dr. Heidi Ittner von der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg gibt einen Einblick in das komplexe Forschungsfeld der Gerechtigkeitspsychologie in seiner Relevanz für die Mediation von 18 - 20 Uhr im Institut für Konfliktaustragung und Mediation, Hamburg; www.ikm-hamburg.de

| oben

4. Veröffentlichungen von BM-Mitgliedern

Investiere in dein Leben und mache Herausforderungen zu einem Gewinn, Susanne Ehrenspeck; ISBN: 978-3-00-027289-9, Eigenverlag, 2009

 

Beratung im Wandel. Analysen, Praxis und Perspektiven
Triangel-Institut (Hrsg.); 180 Seiten, ISBN 978-3-934391-46-8, Leutner-Verlag, Mai 2009

| oben

5. Mediation in den Medien

| oben

6. Impressum

Herausgeber:
Bundesverband MEDIATION e.V.
Geschäftsstelle Kassel
Kirchweg 80
34119 Kassel

Vorstand:
1. Vors. RAin Jutta Hohmann
2. Vors. Thomas Robrecht
Inka Heisig
Walter Letzel

Redaktion:
Christine Kabst, newsletter@remove-this.bmev.remove-this.de

Verantwortlich im Sinne des Teledienstgesetzes: 
Bundesverband MEDIATION e.V. 

Haftungshinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiberinnen und Betreiber verantwortlich.