Historie des Verbandes

Der Bundesverband MEDIATION e.V. (BM) wurde am 27. Mai 1992 in Minden unter dem Namen "Mediation e.V." gegründet.

Zu den GründerInnen gehörten PionierInnen der Mediationsszene: Traude Rebmann, Dr. Irmela Gantzer, Tilman Metzger, Reinhilde Müller-Prasuhn, Elisabeth Wals, Katharina M.-H.-Sander, Kurt Südmersen, Carsten Wanke, Gordon Matthews, Dr. Hans Steffen und Christoph Hatlapa.

Seither ist der Verband stetig gewachsen:

  • 1992                   12 Mitglieder
  • 2000                 413 Mitglieder
  • 2008               1200 Mitglieder
  • 2016               2500 Mitglieder

Im Jahr 2000 wurden die Standards und Ausbildungsrichtlinien verabschiedet und 2004 sowie 2009 überbarbeitet.

Bis 2002 fand jährlich eine eintägige Jahrestagung mit anschließender Mitgliederversammlung statt.

Seit 2003 veranstaltet der BM alle zwei Jahre einen Mediationskongress.

Im Jahr 2007 fand anlässlich des 15. Geburtstages des BM ein Mediationsball statt.

In den Jahren 2012 und 2014 wurde der Mediations-Kongress zusammen mit den Nachbarverbänden BAFM und BMWA organisiert.