120H-Ausbildungslehrgang zur/zum zertifzierten Mediator/in

 09. Februar 2022 - 22. Oktober 2022
 



KONSTRUKTIVE KONFLIKTLÖSUNG

Mediation ist ein weithin anerkanntes Verfahren zur Lösung von Konflikten in Familien, in Personengesellschaften, in bzw. zwischen Betrieben sowie bei Auseinandersetzungen im öffentlichen und internationalen Bereich.

Der interdisziplinäre Ansatz der Mediation als neue Form der Bewältigung von Interessenkonflikten betont die Eigenverantwortlichkeit der Partner/-innen: In der Überwindung des Prinzips von Sieg und Niederlage wird eine faire Lösung für die zukünftige Arbeitsgestaltung aller Beteiligten erarbeitet und beschlossen.

 

Das Weiterbildungsprogramm wendet sich an Personen mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium, die über eine zweijährige Berufserfahrung (in der Regel mediationsrelevant und nach Studienabschluss) verfügen und die die Möglichkeit haben, bereits während der Weiterbildung in ihrem Umfeld die gelernten Techniken und Haltungen zu praktizieren.

 

Ziel des Ausbildungslehrgangs ist es, Mediation als berufspraktische Zusatzqualifikation kennen zu lernen. Sie dient dem Erwerb erster Basiskompetenzen auf der Grundlage wissenschafticher Erkenntnisse, fördert kreatives Querdenken und gibt Anwenderinnen und Anwendern klare Strukturen an die Hand.

 

Die Seminare sind berufsbegleitend, praxisorientiert und interdisziplinär ausgerichtet und unterliegen einem fortlaufenden Qualitätsmanagement. Der Ausbildungslehrgang erfolgt in acht Modulen mit 120 Zeitstunden und entspricht den inhaltlichen Vorgaben der Verordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Mediatoren vom 21. August 2016.

 

Studienleiter sind Rechtsanwältin Lis Ripke und Professor Dr. Reiner Bastine, die die Entwicklung der Mediation im deutsch sprachigen Raum von Beginn an mitgestaltet haben. Sie sind als anerkannte Ausbilder und Supervisoren auch an anderen Einrichtungen im In- und Ausland tätig.

 

BESCHEINIGUNG

Der Ausbildungslehrgang wird gemeinsam von der Universität Heidelberg und dem Heidelberger Institut für Mediation bescheinigt.

 

MODULE

- Grundlagen und Verfahren der Mediation

- Kommunikationstechniken

- Verhandlungstechniken

- Konfliktkompetenz

- Mediation und Recht

- Ablauf / Rahmenbedingungen I

- Ablauf / Rahmenbedingungen II

- Persönliche Kompetenz

 

Nähere Informationen finden Sie auf folgender Webseite:

www.uni-heidelberg.de/wisswb/kommunikation/mediation/index.html