Ausbildung Mediator - Familie und soziale Handlungsfelder

 12. Mai 2022 - 11. Mrz 2023
 



Zertifizierte, berufsbegleitende Ausbildung nach den Rahmenbedingungen des Mediationsgesetzes und den Standards des Bundesverbandes Mediation (BM®) in Leipzig

 

Was macht ein Familienmediator? Die Familie dient Menschen als Rückzugsort, um Sicherheit und Geborgenheit zu erfahren, die Familie ist der Fels in der Brandung. Wird an diesem Fels jedoch vermehrt in Form von eskalierenden Konflikten gerüttelt, so führt dies zu starken Turbulenzen im privaten und beruflichen Alltag. Der Familienmediator fokussiert in seiner Arbeit Familien, Paare, Kinder und Jugendliche. Er führt Beratungen beispielsweise bei Trennungen und Scheidungen durch und begleitet Umgangsregelungen.

 

Derartigen Situationen vorzubeugen oder in bereits entstandenen Konflikten zu intervenieren und diese zu lösen, lernen Sie in unserer Ausbildung zum Familienmediator. Im Zentrum der modular aufgebauten Qualifizierung steht das Training einer vermittelnden Gesprächsführung im familialen Kontext. Die Ausbildung zum Familienmediator ist besonders für Fach- und Führungskräfte in pädagogischen Einrichtungen, in Personalabteilungen und für alle mit Umgang mit Klienten, Fällen und Kunden wertvoll.

 

Modulinhalte:

Modulinhalte Zeitstunden

Modul 1: Einführung und Grundlagen der Mediation 23

Modul 2: Umgang mit Konflikten und Eskalationen 23

Modul 3: Die Kunst des Fragens - Fragetechniken 23

Modul 4: Recht für Mediatoren & Familienrecht 23

Modul 5: Paarmediation 23

Modul 6: Mediation bei Trennung & Scheidung 23

Modul 7: Mediation in Familienunternehmen - Nachfolgeregelung 23

Modul 8: Umgang mit Narzissmus & hochstrittigen Parteien und Kolloquium 23

Zusatzmodul: Entwicklungspsychologische Grundlagen bei Kindern und Jugendlichen 8

Supervision (implizit in Modulen) 30

Intervision 20

Ausbildungsstunden 212

Selbstlernstunden 80

Praxistransferstunden 72

Gesamtausbildung mit Kolloquium 364

 

Die Ausbildungsstunden im Umfang von 212 Zeitstunden berechtigen zum Erwerb des Zertifikats des „Lizensierten Mediators BM®“.

 

Die Gesamtausbildung im Umfang von 364 Zeitstunden berechtigt zum Erwerb des

Zertifikats der Steinbeis + Akademie an der Steinbeis-Hochschule. Hierfür ist zusätzlich die Einreichung einer

Projektstudienarbeit und deren Präsentation im Abschlusskolloquium notwendig.

 

Ausbildungsleitung & Trainer:

Prof. Dr. Gernot Barth

Sosan Azad

Prof. Dr. Anusheh Rafi

Tatjana Petersen

 

Zertifizierung durch die IKOME Dr. Barth GmbH & Co. KG nach den Standards des Bundesverbandes Mediation e. V. Das Zertifikat bietet die Grundlage für die Anerkennung als Mediator BM®. Im Erfolgsfall schließt die Ausbildung mit der Erteilung eines Zertifikats der Steinbeis-Akadmie der Steinbeis Hochschule "Mediator - Familie und soziale Handlungsfelder (m/w) ab.

 

Investition:

Die Ausbildungskosten umfassen Modul 1 – 8 und das Zusatzmodul, inkl. Ausbildungsmaterialien, Prüfungs- und Zertifikatsgebühren. Gesamtinvestition: 3.650,00 EUR* (*von der Mehrwertsteuer befreit)

 

Informationen und Anmeldung unter:

www.ikome.de/weiterbildung/Familienmediator/konzept-ablauf-abschluss

oder

www.akasor.de/ausbildung-familienmediation

oder

www.steinbeis-ausbildung.com/kursangebot/mediator-ausbildung-mit-schwerpunkt-familie/einleitung/