Supervisor – Erweiterte mediationsanaloge Supervision

 25. April 2022 - 07. Dezember 2022
 



Mit dieser berufsbegleitenden Weiterbildung zum Supervisor (m/w) erwerben Sie die Qualifikation Supervisionen durchzuführen, um Fallgeber bei beruflichen Herausforderungen oder schwierigen/konfliktbelasteten Fällen zu unterstützen.

 

Immer häufiger wird das Format der Supervision genutzt um Menschen in die Lage zu versetzen das eigene berufliche Handeln zu hinterfragen und zu optimieren. Die Grundhaltung dabei ist, dass keine Bewertung stattfindet, sondern neue Lösungsmöglichkeiten für schwierige Situationen mit Unterstützung des Supervisors erarbeitet werden.

 

Die Ausbildung erfolgt berufsbegleitend und kompakt an sechs Modulterminen von jeweils 3 Tagen. Dabei steht vor allem die Praxis im Vordergrund: von Beginn an werden unter Anleitung der Trainer Supervisionen in der Ausbildungsgruppe an realen Fällen durchgeführt. Ergänzt wird die Ausbildung durch 24 Stunden Peer-Intervision.

 

Abschluss: Supervisor - Erweiterte mediationsanaloge Supervision (Steinbeis) mit Zertifikat der Steinbeis + Akademie an der Steinbeis Hochschule Berlin

 

Supervision ist gekennzeichnet durch:

- ein strukturiertes Verfahren,

- Ressourcen- und Zukunftsorientierung,

- Ergebnisoffenheit, Optionalität, Neutralität,

- konkrete umsetzbare Ergebnisse für die Supervisanden,

- die Nutzung der Ressourcen der Gruppe und der Verschiedenheit der Teilnehmer,

- Entlastung bei komplexen Fällen.

 

Curriculum:

» Modul 1: Grundlagen der mediationsanalogen Supervision

» Modul 2: Vertiefung von Methoden und Techniken

» Modul 3: Transaktionsanalytisch orientierte Supervision

» Modul 4: Systemisch orientierte Supervision

» Modul 5: Schwierige Parteien und eigener Anteil in der Supervision

» Modul 6: Einführung in die Team Supervision & Kolloquium

 

Ausbildungsleitung & Trainer:

Prof. Dr. Gernot Barth

Sosan Azad

Katrin Apitz

Prof. Dr. Henning Schulze

Investition:

Die Ausbildungskosten umfassen Modul 1 – 6, inkl. Ausbildungsmaterialien, Prüfungs- und Zertifikatsgebühren. Gesamtinvestition: 4.450,00 EUR* (*USt befreit)

 

Qualifikation Supervision für lizensierte Mediatoren BM

Die Ausbildung Supervisor – Erweiterte mediationsanaloge Supervision ist gemäß Punkt 2.5 der Ausbildungsrichtlinie des Bundesverbandes Mediation e. V. für die Anerkennung als MediatorIn BM anerkannt.

Hierfür ist die Teilnahme an den ersten beiden Grundlagen-Modulen der Ausbildung erforderlich:

Modul 1 Grundlagen der mediationsanalogen Supervision

Modul 2 Vertiefung von Methoden und Techniken

Investition: pro Modul 450,00 EUR* (*USt befreit)

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier: www.ikome.de/weiterbildung/supervisor/konzept-ablauf-abschluss