Konflikte professionell lösen, Mediationsausbildung 200h 2022

 11. Februar 2022 - 11. Dezember 2022
 



Die Mediation ist eine wirksame und nachhaltige Methode, um Konflikte außergerichtlich zu lösen.

Dabei unterstützen Mediatoren als neutrale Dritte einzeln oder im Team die Streitenden auf dem Weg zu einem tragfähigen Konsens bzw. allparteilich bei einer Lösungsfindung. Mediation ist nicht nur geeignet, um bestehende Konflikte zu lösen, sondern zeigt auch neue Perspektiven und Wege für die Zukunft der Beteiligten oder des Unternehmens auf.

Konflikte zwischen zwei Unternehmen, interne Streitigkeiten von Mitarbeitenden oder ganzen Abteilungen lassen sich mit Mediationsprozessen häufig vollständig lösen.

Der Gewinn der Organisation durch eine Mediation liegt dabei auf der Hand: Gelöste innere und äußere Streitigkeiten und Konflikte wirken sich positiv auf die Produktion aus, bringen Prozesse ins Rollen und fördern die Flexibilität.

In Beziehungen und Familiensystemen helfen Mediatoren den Beteiligten/den Parteien dabei Klarheit bei Streitigkeiten herbei zu führen und Entscheidungen für die Zukunft zu treffen.

 

Welchen Nutzen hat die „Ausbildung Mediator*in“ für Sie?

Neben den Grundlagen der Mediation und der Konflikttheorie arbeiten Sie von Anfang an in unterschiedlichen Themenfeldern und können später entscheiden, ob Sie sich spezialisieren wollen oder Ihre Tätigkeit in verschiedenen Feldern ausüben.

Wir begleiten Sie in den Bereichen „Mediation in Gruppen und Teams“, in „Unternehmen“ in der „Familienmediation“, „Mediation im interkulturellen Kontext“ und in der „Mediation im Sport“.

Von Beginn an achten wir darauf, dass Sie an echten, anonymisierten Fallbeispielen lernen und üben. Ob allein oder im Co-Team, Sie erlangen die Sicherheit den Mediationsprozess zu steuern und Ihre mediativen Fähigkeiten zum Wohle Ihrer Konfliktbeteitigten einzusetzen.

Unsere Ausbildung erfüllt alle Kriterien die der Gesetzgeber zur Ausbildung von „zertifizierten Mediatoren“ fordert und beinhaltet die Qualitätsstandards des Bundesverbandes Mediation BM e.V. in seiner aktuellen Fassung. Ihre Trainer*innen sind lizenzierte Ausbilder*innen des BM e.V., dem größten Mediationsverband Deutschlands. Die Leitung hat Ralf Kramann - Mediator und Ausbilder BM®.

Regelmäßiges Feedback, Supervision und die Arbeit in selbst organisierten Intervisionsgruppen unterstützen Ihren Lernerfolg. Nach erfolgreichem Abschluss sind Sie in der Lage, Mediationen eigenständig durchzuführen.

 

AusbildungsmoduleAusbildung Mediator*in

Aus den Inhalten

 

Trainer

Grundlagen der Mediation Ralf Kramann

Konflikttheorie/ Konfliktdynamik/ Rolle und Haltung Ralf Kramann

Gewaltfreie Kommunikation in der Medition Ralf Kramann

Gesprächsführung, Kommunikationstechniken, Verhandlungstechniken Ralf Kramann

Recht in der Mediation Prof. Dr. Anushe Rafi

Familienmediation Sosan Azad

Supervision Doris Kramann

Mediation in Gruppen, Teams und Unternehmen Ralf Kramann

Mediation im Sport Ralf Kramann

Visualisierung in der Mediation Alexandra Bielecke

Mediation in interkulturellen Kontexten Sosan Azad

Abschluss und Präsentation Doris Kramann Ralf Kramann

 

Die Ausbildung entspricht den Qualitätsanforderungen des Bundesverbandes Mediation e.V. und den Grundlagen des Mediationsgesetzes. Sie erwerben mit der Ausbildung die Kompetenzen, welche zukunftsweisend für die Mediation in Deutschland sein werden.

 

www.dropbox.com/s/mtznecli8eq9z0u/14_Info%20Mappe%20Ausbildung%20Mediator%2Ain.pdf