Berlin: Konflikte in Zeiten von Kontaktsperre und Homeoffice - Eintägiges Seminar

 22. November 2020, 
 



Konflikte in Zeiten von Kontaktsperre und Homeoffice* - Eintägiges Seminar mit Dr. Johannes Hoppe, ImKonsens

In der durch die Pandemie bedingten Kontaktsperre werden wir sowohl privat als auch in der Rolle als MediatorInnen vor große Herausforderungen gestellt. Während vor ein paar Jahren nur knapp 10% der Beschäftigten in Deutschland im Homeoffice gearbeitet hat, ist die Zahl aufgrund der Corona-Pandemie innerhalb kürzester Zeit um ein Vielfaches gestiegen.

Aufgrund der wirtschaftlichen Notwendigkeit haben Unternehmen nun Bedingungen dafür geschaffen, dass auch in Zukunft immer mehr Menschen im Homeoffice arbeiten können. Einerseits ist die Arbeit von Zuhause eine schöne Abwechslung, erlaubt eine flexiblere Einteilung von Arbeitszeiten und damit eine bessere Work-Life-Balance. Die Fahrtwege sind verkürzt und die Menschen gewinnen an Lebenszeit. Andererseits ist es wesentlich schwieriger sich auf die Arbeit zu konzentrieren, insbesondere wenn Kinder oder der/die Partner*in auch zuhause sind. Menschen sind von ihren ArbeitskollegInnen und dem sozialen Umfeld isoliert und die Grenzen von Arbeit und Freizeit können verschwimmen. Das alles erzeugt Stress und nicht selten Konflikte am Arbeitsplatz und in der Familie.

Die Teilnehmenden lernen:

Innere Konflikte

o Was passiert mit Menschen, wenn sie in einer Pandemie leben?

o Welche Ängste (wie etwa der Verlust des Arbeitsplatzes oder die Angst um Verwandte) sind damit verbunden?

o Was sind Ursachen und Folgen von Stress?

Soziale Konflikte

o Was macht es mit Menschen, wenn Sie allein (oder mit Familienangehörigen) im Homeoffice sind?

o Wie wirken sich Stresssymptome auf Konflikte aus? Wie kann man damit umgehen?

Implikationen für die Mediation

o Was brauchen MediatorInnen an Wissen, Kompetenzen, um mit den derzeitigen Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt konstruktiv umzugehen?

o Welche neuen Konflikte entstehen durch die Situation? Wie kann ich als Mediator*in damit umgehen?

o Welche Möglichkeiten der Online - Beratungen/Mediationen gibt es?

 

Didaktische Methoden:

Kurze theoretische Impulse

Selbstreflexion

Praktische Übungen in der Gruppe

Rollenspiele

 

Termin: 22.11.2020, von 9:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Dauer: Fortbildung im Sinne der ZMediatAusbV (insgesamt 7 Zeitstunden)

Kosten: € 190,-- (plus MwSt.)

Ort: ImKonsens,10827 Berlin, Ebersstr. 32, direkt am S-Bahnhof Schöneberg

Anmeldung: info@imkonsens.de oder Tel: 030. 27 57 91 37