Fortbildung für Mediatoren - Bedürfnisorientierung in Beratung, Führung, Erziehung

 18. August 2020 - 19. August 2020
 Straube Managementberatung





 

Eine zweitägige Fortbildung über den zweckmäßigen Umgang mit

problematischem Verhalten bei Klienten, Mitarbeitenden, Kinder.

 

Warum sind Klienten so widerspenstig, Flüchtlinge so undankbar,

Lehrer so zynisch, Mitarbeiter demotiviert, Alkoholiker immer rückfällig …

Die Reihe läßt sich fortsetzen: Warum sind Erzieher genervt, Jugendliche

desinteressiert, Mütter gekränkt, Berater frustriert, Kinder aggressiv, …?

 

Wer beratend mit Klienten oder in der Mitarbeiterführung tätig ist, erlebt

oft Menschen in kritischen Zuständen. Deutlich seltener treffen sie auf

fröhliche Lehrer, nette Eltern, ausgeglichene Klienten, verständnisvolle

Kunden, liebe Kinder, erfolgsverwöhnte Kollegen.

 

Das kann die Arbeit auf Dauer anstrengend machen.

 

Ein bedürfnisorientierter Umgang mit den anvertrauten Menschen

ermöglicht es, Ursachen, Wirkungen und Auswege gemeinsam zu

erarbeiten und „ins Fühlen zu bringen“.

 

Diese Fortbildung gibt einen kurzen aber gründlichen Einblick in den

theoretischen Hintergrund der Bedürfnisorientierung, angereichert mit

Übung und vielen Beispielen aus dem Arbeitsalltag der Teilnehmenden.

 

Sie lernen, ausweglos schwierig erscheinende Situationen gemeinsam

mit Ihrem Gegenüber so aufzulösen, daß konstruktives Handeln wieder

möglich ist.

 

Inhalte:

Verstehen:

..: problematisches Verhalten

..: Ursachen und Ursachen hinter den Ursachen

..: Bedürfnisse und Bedürfniskompensation

Handeln können:

..: entspannt reagieren

..: bedürfnisorientiert reagieren

..: wirksam reagieren

 

Straube Managementberatung Rostock

Teilnahme vor Ort (Rostock) oder online möglich

mehr Informationen unter: www.straube-mb.de