Beraten in Organisationen (Modulare Fortbildungsreihe)

 01. November 2021,  09:30 Uhr - 03. November 2021,  - 17:00 Uhr
 



Seit mehr 15 Jahren beraten wir in Unternehmen und Organisationen, als Mediator/innen, Coaches, Supervisor/innen und Organisationsberater/innen. Über die Zeit haben wir uns weiter entwickelt und arbeiten mehr und mehr nach einem integrierten Ansatz, in dem wir mit verschiedenen Beratungsformaten unterschiedliche Teile des Systems bearbeiten.

Dieses Wissen möchten wir teilen und bieten die modulare Reihe „Beraten in Organisationen“ an, in der wir ausgehend von einer grundlegenden Beratungsstruktur, wie sie unter anderem die Mediation bereit stellt, andere Beratunsgsettings vorstellen und mit Ihnen erarbeiten möchten.

Alle Module sind auch einzeln buchbar. Wer den Auftakt und den Abschlusstag, sowie mind. 3 Module besucht erhält das Zertifikat "Beraten in Organisationen".

Daten und Inhalte:

Auftakttag: 1.11.2021, 9:30 - 17:00 Uhr:

Zur Einleitung der Fortbildungsreihe möchten wir mit Ihnen an den Grundlagen der Beratung in Organisationen, insbesondere in Hinblick auf Anlässe für Beratung, die Struktur von Veränderungsprozessen und an der Klärung der eigenen Rolle als Berater/in arbeiten. Beim letztgenannten gilt es vor allem auch noch mal die Unterschiede und Möglichkeiten zu beleuchten, wenn man als interne oder externe Berater/in oder als Führungskraft tätig wird.

1. Modul: Einführung in die Mediation: 2. und 3.11.2021

Mediation klärt Beziehungen, egal ob in einem professionellen oder privaten Kontext. Konflikte werden so konstruktiv und zukunftsgerichtet gelöst. Teilnehmer/innen, die schon eine Mediationsausbildung haben, brauchen dieses Modul nicht besuchen.

2. Modul: Einzelne in Veränderungsprozessen begleiten - Coaching: 13.12.- 15.12.2021:

Coaching begleitet Veränderungs- und Klärungsprozesse bei Einzelnen. In der Arbeit in Organisationen erleben wir häufig, dass neben der Verbesserung von Kommunikation, der Klärung von Konflikten oder der Arbeit an Strukturen, Einzelne Bedarf haben, Themen für sich zu klären. Mal geht es darum, wie eine Führungskraft sich in ihrer Rolle erlebt, mal auch darum, persönliche Zukunftsperspektiven (weiter) zu entwickeln. Ein dritter Themenkomplex entsteht häufig aus Konflikten, die man als Mitarbeiter/in oder Führungskraft mit anderen hat. Auch hierfür bedarf es zunächst einmal einer Klärung der eigenen Wünsche und Ziele.

3. Modul: Reflexionsprozesse anleiten - Supervision: 24. - 26.01.2022:

Um die Qualität und die Zufriedenheit mit der Arbeit zu erhalten und zu verbessern, bedarf es der Reflexion des gemeinsamen Tuns. Eine zielgerichtete Reflexion ist eine Möglichkeit, voneinander zu lernen und kritische Punkte sowohl auf der strukturellen wie auch auf der fachlichen Ebene zu bearbeiten. Hierfür müssen Dinge ins Denken gebracht werden, weg von vorschnellen Lösungen hin zu einer Verlangsamung, die ein kritisch-konstruktives Nachdenken ermöglichen, um so schneller zum Ziel zu kommen. Das Format, in dem dies gelingen kann, ist Supervision, wörtlich „draufschauen“.

4. Modul: Das Ganze in den Blick nehmen - Organisationsentwicklung: 14. - 15.03.2022:

An diesen Tagen schauen wir auf die Handlungsfelder der Organisationsentwicklung und stellen Ihnen ausgehend von den Bedarfen an Veränderung Möglichkeiten der Bearbeitung vor. Also: Wie kann man als interne oder externe Berater/in in einer Organisation alle so mitnehmen, dass Veränderung in einem strukturierten Prozess gelingen kann.

Abschlusstag: 16.03.2022, 9:30 - 17:00 Uhr:

Dieser Tag beschließt die Fortbildungsreihe. Hier wollen wir vor allem in die Reflexion der bislang gemachten Erfahrungen gehen und an dem eigenen Profil als Berater/in arbeiten. Zudem wird es Platz geben für Fragen, die im Verlauf der Module aufgetaucht sind.

Ausführliche Infos unter www.klaeren-und-loesen.de/seminare/fortbildung/beraten-in-organisationen

Jeder Teil der Fortbildungsreihe kann auch einzeln besucht werden. Infos und Anmeldung unter info@klaeren-und-loesen.de, 03084313229.