Supervision für Mediator/innen, Köln

 04. Juni 2020 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
 klären & lösen - Köln





Zielgruppe: Mediator/innen, bzw. Schulmediator/innen, die an einer Gruppensupervision teilnehmen möchten, weil sie an einem Mediationsfall arbeiten oder an einem fachlichen Austausch interessiert sind.

In der Supervision besteht die Möglichkeit eigene Fälle vorzustellen und sich in Form eines fachlichen Austausches darüber zu beraten. In der Regel ist es so, dass zwei Anliegen gut bearbeitet werden können. Diese können durchaus vielfältig sein:

- Ich weiß in einem Fall nicht mehr weiter

- Ich hätte gerne noch mal eine Resonanz zu meinem bisherigen Tun in einer Mediation

- Ich stecke in einer Auftragsklärung und es gibt ein Durcheinander, das ich gerne klären würde

- Ich bin mir über meine Rolle unsicher geworden, bzw. ich merke, dass ich mehr und mehr in den Fall hineingezogen werde

- Wie geht es weiter mit meiner Arbeit als Mediator/in, usw.

Die Supervision eigent sich zudem dafür die für Lizensierung BM benötigten Supervisionen zu mediierten Fällen zu erlangen. Supervisionsbescheinigungen, die für die Anerkennung als zertifizierte Mediator/in nach dem Mediationsgesetz benötigt werden, können ebenfalls ausgestellt werden, wenn der Fall in der Gruppe vorgestellt und bearbeitet wurde.

Zu Beginn der Sitzung schauen wir gemeinsam, welche Anliegen es gibt und entscheiden dann gemeinsam, welche bearbeitet werden. Und ganz nebenbei ist es eine gute Gelegenheit in Kontakt mit anderen KollegIinnen zu kommen und voneinander zu lernen, ganz gleich, ob ich einen eigenen Fall eingebracht habe oder auch nicht.

Kosten: 20 Euro (bitte in bar mitbringen)

Teilnehmerzahl: max. 12

Anmeldung

Per Mail unter info@klaeren-und-loesen.de, telefonisch (030-84 31 32 29) oder über das Anmeldefomular www.klaeren-und-loesen.de/seminare/anmeldung