Weiterbildung zum/zur Systemischen Prozessbegleiter/-in (SE)

 23. Oktober 2021,  - 17. Juli 2022, 
 



Wir haben in unseren beruflichen Tätigkeiten häufig mit der Begleitung von Arbeitsprozessen zu tun, die über die Sachorientierung hinaus von den Emotionen der beteiligten Menschen entscheidend mitgeprägt werden – besonders in Konflikten.

 

Immer wieder besteht unsere Aufgabe also darin, diese Prozesse auch auf der emotionalen Ebene hilfreich zu begleiten, sodass Emotionen unterstützend wirken, statt den zielführenden Verlauf zu beeinträchtigen.

 

Die Weiterbildung in Systemischer Prozessbegleitung (SE) ist interessant für Sie, wenn Sie Ihre Kompetenzen in dieser Hinsicht erweitern wollen.

Die Weiterbildung ist ein Hochschulkurs. Wir zertifizieren sie gemeinsam mit der Kath. Stiftungshochschule für angewandte Wissenschaften, München.

 

Wir sprechen Mediator/-innen, Personen mit Führungsverantwortung; Personen, die mit Beratungsaufgaben befasst sind, wie z. B. Anwälte/innen, Ärzte/-innen, Lehrer/-innen, u. a. an.

 

Der Lehrgang kann zudem auf weiterführende Ausbildungen am Lehr- und Forschungsinstitut für Systemische Studien angerechnet werden.

 

Leitung: Angelika Strauß: Ausbilderin Mediation BM, Ausbildungsleitung am Lehr- und Forschungsinstitut für Systemische Studien, langjährige Lehrbeauftragte an der Universität Innsbruck für Mediation und Supervision/Coaching.

Weitere Dozent/-innen des LFIS.

 

Wissenschaftliche Begleitung: Dr. Heinz Strauß, Neurowissenschaftler, Direktor des Lehr- und Forschungsinstitutes und durch den wissenschaftlichen Beirat des LFIS.

 

Ausführliche Informationen unter: www.systemenergetik.com.