Mediationsausbildung Köln, Schwerpunkt Wirtschaft

 12. September 2019 - 08. Februar 2020
 Mediation Fest - Kölner Institut für Konfliktmanagement

 Mediation Fest - Kölner Institut für Konfliktmanagement



Mediationausbildung Schwerpunkt Wirtschaft | Herbst 2019

 

Termine der Ausbildung:

 

Modul 1: 12.-14.09.2019

Modul 2: 10.-12.10.2019

Modul 3: 07.-09.11.2019

Modul 4: 05.-07.12.2019

Modul 5: 09.-11.01.2020

Modul 6: 06.-08.02.2020

 

 

Jeweils 9:00 - 19:00, samstags 9:00 - 16:00 Uhr

 

Informationsabende zur Ausbildung:

 

Ein einführender InfoAbend gibt Ihnen einen ersten Einblick in die Mediation, unsere Arbeitsweise und das Kölner Institut für Konfliktmanagement. Susanne Fest beantwortet Ihnen gerne all Ihre Fragen. Aktuelle Termine finden Sie hier unter "InfoAbend Mediationsausbildung" oder unter www.mediationfest.de, Uhrzeit jeweils: 18:00-20:00 Uhr.

 

Kosten

 

Die Teilnahme an der Ausbildung inkl. individueller Lernkontrolle, umfangreichem Skript, Fotoprotokollen zu allen Modulen und einem Lehrvideo kostet 4.300,00 € zzgl gesetzl. MwSt. Bildungsschecks werden angerechnet.

 

Die Ausbildung zum Mediator

 

Ziel der Mediationsausbildung ist es Ihnen ein grundlegendes Verständnis für die Entstehung, Eskalation und den konstruktiven Weg zur Lösung von Konflikten zu vermitteln. Im Kern geht es dabei um die Initiierung von Verständigungsprozessen zwischen den Beteiligten, um das Herausarbeiten deren Bedenken, Hoffnungen und Interessen, als Basis für kooperative Entscheidungen.

 

Sie gewinnen Vertrauen in die Möglichkeiten von Kommunikation und Verständigung und werden nach Abschluss der Ausbildung eigenständig Mediationsverfahren konzipieren und durchführen und somit auch destruktive und lange schwelende Konflikte gewinnbringend einer Lösung zu führen können. Das mediative Handwerkszeug wird Sie zudem befähigen schwierige Gespräche, Verhandlungen und Moderationen zu leiten. Eine Kompetenz, die in komplexen Entscheidungsprozessen effizient zu konstruktiven Lösungen führt.

 

 

Die Lehrinhalte im Einzelnen:

 

Modul 1: Grundlagen und Leitbilder kooperativer Konfliktregelung durch Mediation

Modul 2: Kommunikations- und Verhandlungstechniken in der Mediation

Modul 3: Mediation als Verständigungsprozess

Modul 4: Der Weg zur Lösung

Modul 5: Mediation und Recht

Modul 6: Mediation - Schwerpunkt Wirtschaft

 

Methoden

 

Am besten versteht man Mediation durch unmittelbares Erleben und Reflektieren. Daher wechseln in der Präsenzausbildung Präsentationen, Impulsvorträge, Fallsimulationen und Rollenspiele aus dem Wirtschaftskontext, Praxisübungen in Kleingruppen, Feedbacks und Reflexionen ab, ergänzt durch ein individuelles Lerncoaching, Lehrfilme und ein umfangreiches Skript. Der Praxistransfer wird gewährleistet durch Praxisfälle und Dozenten aus der Wirtschaft. An einem Seminarabend wird ein Gast aus der Wirtschaft die Reflexion eines aktuellen Falles ermöglichen.

 

Teilnehmerkreis

 

Der Teilnehmerkreis ist begrenzt auf maximal 12 Personen, die über eine abgeschlossene Berufsausbildung, ein Studium oder adäquate Berufserfahrung verfügen und sich die Zusatzqualifikation des Mediators aneignen wollen. Berufsträger aller Herkunftsberufe sind herzlich willkommen (z.B. aus dem psychosozialen, pädagogischen, medizinischen, juristischen, ökonomischen, technischen oder kreativen Bereich). Da die Mediation von interdisziplinärer Arbeit profitiert, ist auch ein entsprechender Teilnehmerkreis erwünscht.

 

 

Umfang der Ausbildung und Zertifizierung

 

Die Ausbildung umfasst 130 Zeitstunden, unterrichtet in 6 Modulen.

 

Sie orientiert sich inhaltlich an den Maßstäben des Bundesverbandes Mediation, der diese Ausbildung für eine Zertifizierung zum »Mediator (BM)« als Grundausbildung anerkennt, sowie an den Vorgaben des aktuellen RVO-Entwurfs zur Erlangung der Bezeichnung »Zertifizierter Mediator«. Zudem erfüllt sie die Voraussetzungen des § 7a BORA und berechtigt zur Bezeichnung als (Anwalt-)Mediator. Jeder Teilnehmer erhält nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung ein entsprechendes Zertifikat.

 

Dozenten

 

Das Dozententeam zeichnet sich aus durch Interdisziplinarität und langjährige Erfahrung in Mediation, Moderation, Verhandlung und Training. Ausbildungsleitung: Susanne Fest

 

Weiterführende Informationen unter www.mediationfest.de