Mediation und Windkrafträder

"Nicht vor meiner Haustür", in diesem Printartikel der Frankfurter Allgemeinen Zeitung stellt Wiebke Heider im Interview ihre Arbeit zum Thema Windkraft-Mediation vor (Online unter dem Titel "Bei den Konflikten um Windkraft geht es ans Eingemachte" als kostenpflichtiger Artikel aufrufbar), 12.Mai 2022.

Sie beschreibt ihre Vorgehensweise als Mediatorin in Dörfern, in denen teils seit vielen Jahren Funkstille zwischen einzelnen Bewohnern herrscht, warum ein frühzeitiges Einbeziehen der Bevölkerung in die Projektplanung eine elementare Konfliktpräventionsmaßnahme sein kann und was es auch von Seiten der Politik braucht, um den Wunsch der Gesamtbevölkerung nach nachhaltigen Energien in Vereinbarkeit mit den Bedürfnissen der Menschen in den ländlichen Gebieten, in denen die Räder gebaut werden sollen, zu bringen.